Eurogast Landmarkt Liezen spendet Einkaufswägen

Kleine Geste, große Freude:

Einkaufswägen für "Team Österreich Tafel" in Liezen

Ganz nach dem Motto Wiederverwenden statt Wegwerfen überlegte sich Eurogast Landmarkt Liezen im Zuge des großen Umbaus, wie man Gebrauchtes weiterhin sinnvoll nutzen und zugleich Gutes tun kann. Hierbei kam man auf eine ganz besondere Idee:

Nicht mehr benutzte Einkaufswagen wurden feierlich von Eurogast Landmarkt Bereichsleiter Bernhard WOLFGANG, im Beisein von Rotem Kreuz Bezirksgeschäftsführer Bernhard GUGL, an die Tafel in Liezen übergeben. Diese können die Einkaufswägen in ihrer Zweigstelle gut gebrauchen. Eine Initiative, die Eurogast Landmarkt als langjährigen, verlässlichen Partner der Tafel in Liezen außerordentlich erfreut. Die Tafel wird nämlich wöchentlich mit kostenlosen Lebensmittelspenden von Eurogast Landmarkt unterstützt. Die Waren werden jede Woche von freiwilligen Helfern in den Filialen in Schladming und Liezen abgeholt und noch am selben Tag an Bedürftige verteilt. So wird ein wesentlicher Beitrag zur Lebensmittelrettung und Ressourcenschonung geleistet als auch armen Menschen unter die Hände gegriffen.

Team Österreich Tafel

Seit mittlerweile 11 Jahren rettet die Team Österreich Tafel Lebensmittel und zeigt eindrucksvoll vor, wie Menschen in Notlagen schnell und unbürokratisch geholfen werden kann. Dabei werden verschiedenste Lebensmittel wie Brot, Gemüse oder Obst, zum Teil auch Hygieneartikel, von Handelsmärkten wie Eurogast Landmarkt Schladming und Liezen, aber auch Landwirten und sonstigen Herstellern verteilt. Gerade auch in der COVID–19 Pandemie sind viele Menschen unverschuldet in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Hierdurch zeigte sich allerdings erneut, wie wichtig dieses Angebot – insbesondere in Krisenzeiten – für viele Familien ist.

Lebensmittel gehören nicht in den Müll

Zu klein, zu groß, zu krumm, zu viel: Leider landen täglich Tonnen an genießbarem Essen im Abfall. Einer der Hauptgründe dafür ist das Nicht-Erfüllen von Vermarktungsnormen. Ein wohl immerwährendes Problem in der westlichen Gesellschaft; denn was nicht der Norm entspricht, wird aussortiert. Doch das muss nicht sein! Lebensmittel sind kostbar, erhalten uns am Leben und sollten vor allem in Anbetracht der weltweiten Hungersnot, mit besonderer Sorgfalt behandelt werden. Das überschüssige Ware aber nicht zwangsläufig vernichtet werden muss, beweisen Maßnahmen wie diese. Umso stolzer ist Landmarkt Eurogast, dieses tolle Projekt mit unterstützen zu dürfen.

Drei Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Nahrungsmitteln beginnt bereits im eigenen Haushalt. Daher gibt es abschließend noch drei Tipps wie auch Sie ganz einfach zum Lebensmittel-Retter werden können:

  1. Einkaufsplanung: Gut geplant ist halb gewonnen – dies gilt auch für den Einkauf im Supermarkt. Bestenfalls notieren Sie sich einen Wochenplan mit Gerichten, überprüfen Ihre Vorratskammer und schreiben sich anschließend eine detaillierte Einkaufsliste mit allem Lebensmitteln, die Sie benötigen. Klingt doch eigentlich ganz simpel, oder?
  2. Richtige Lagerung: Die richtige Lagerung von Lebensmitteln verlängert nicht nur die Haltbarkeit, sondern sorgt auch dafür, dass empfindliche Nährstoffe erhalten bleiben. Dabei kommt es natürlich ganz auf die jeweilige Produktart an. Nudeln, Öle und Co. mögen es am liebsten trocken und dunkel im Regal. Das meiste Gemüse und Obst verstauen Sie am besten im Gemüsefach Ihres Kühlschranks. Plastikverpackungen sollten jedoch zuvor entfernt werden. Bei Salaten hilft es zum Beispiel, diese zuvor in ein feuchtes Geschirrtuch zu wickeln.
  3. Reste einfrieren: Ob Milch, Fleisch, Brot, Kräuter oder Germ – einfrieren lässt sich so gut wie alles. So haben Sie zudem alles zur Hand, was Sie benötigen und können sich viel Zeit sparen. Einfach an Tagen, an denen Sie Zeit und Lust haben Vorkochen oder mehr Soße, Nudeln, Reis etc. mitkochen und ab ins Tiefkühlfach!