EGA 2018 im Congress Schladming

Die größte Gastro Fachmesse in der Region Ennstal – Gesäuse - Ausseerland fand heuer am 19. und 20. September bereits zum 5. mal im Schladminger Congress statt. Auch dieses Jahr schaffte es das Eurogast Landmarkt Team wieder, einen breiten Querschnitt seiner Lieferanten auf der Hausmesse zu präsentieren.

Insgesamt waren über 100 Aussteller auf der Messe vertreten und stellten Ihre Produkte einem interessierten Fachpuplikum vor.Es waren zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Tourismusverbänden gekommen. So konnten von Eurogast Bereichsleiter Bernhard Wolfgang, in Vertretung für LH Schützenhöfer Landtagsabgeordneter Karl Lackner, Bernhard Gruber Generaldirektor der LGE, Markus Gerharter Direktor LGE, Helmut Blaser Wirtschaftskammer, Harald Haidler Wirtschaftskammer sowie Mathias Schattleitner vom Tourismusverband begrüßt werden.

Herr Wolfgang ging in seiner Eröffnungsrede speziell auf den Nutzen der EGA für die Region ein, wo doch die "Gast" in Salzburg in unmittelbarer Nähe stattfindet.Es wurden die Vorzüge hervorgehoben das Eurogast Landmarkt als Gastrolieferant im Vergleich zu den großen Konzernen bei den regionalen Gastronomen und Großküchen. Bei Flexibilität, Regionalität und einer unschlagbaren Servicequalität kann der Eurogast Landmarkt punkten.Auch kann garantiert werden, das jeder erwirtschaftete Euro in der Region bleibt. Die Mitarbeiter leben, konsumieren und investieren in der Region. Für das Ennstal ist ein regionaler Kreislauf wichtig, nur so kann der ländliche Raum gesichert werden. Bestpreisprinzip statt Billigstanbieter ist der Weg.Durch kurze Anfahrtswege und moderne LKW´s werde die Umwelt geschont.Weiters wird seit Jahren auf Containerwickelfolie verzichtet und auf ein geschlossenes Containersystem gesetzt.Dieser Mehraufwand wird im Sinne des Umweltschutzes von der Eurogast Landmarkt übernommen.

Im Anschluss an den ersten Messetag traf man sich auf der EGA Party. Die "Sondercombo" begleitete die Gäste dabei in bewährte Manier durch den Abend.